Jusos Bochum

UBK 2022: Jan Eric Wolf als Vorsitzender wiedergewählt

Bild (v.l.n.r.: Mascha Buck, Jan Eric Wolf, Pascal König, Rebekka Grießmann, Vince Schlinkmann, Patrick Rauch, Lara Thea Spanagel)

Am 28. August fand die Unterbezirkskonferenz der Jusos Bochum statt.

Vorstandswahl und zukünftiger Fokus

Es wurde ein neuer Vorstand gewählt, neuer und alter Vorsitzender ist der 21 Jährige Lehramtsstudent Jan Eric Wolf.

Als stellvertretende Vorsitzende wurden gewählt:
Die 21 jährige Medizinstudentin und Vorsitzende des Jugendwerks der AWO in Bochum Rebekka Grießmann, die 20 Jährige Medien- und Sozialwissenschaftsstudentin Mascha Buck, die
22 Jährige Koreanistikstudentin Lara Thea Spanagel, der 21 jährige Vince Schlinkmann, welcher Bezirksvertreter im Bochumer Osten ist und ein duales Studium im kommunalen Verwaltungsdienst absolviert, der 24 jährige Sozialwissenschaftsstudent Patrick Rauch und der 24 jährige Wirtschaftswissenschaftenstudent Pascal König.

„Kommunal gilt es zu zeigen, dass wir Jusos nicht nur zuschauen, sondern eine aktive Rolle einnehmen wollen. Unter anderem deshalb setzen wir uns für die Umgestaltung des Vorplatzes des Schauspielhauses ein und mehr Möglichkeiten für junge Menschen im öffentlichen Raum.“ so Vince Schlinkmann, stv. Vorsitzender und Bezirksvertreter. „Es muss unser Ziel sein mehr junge Genossinnen und Genossen in Ämter und Mandate zu bekommen“, sagt Schlinkmann weiter.

Pascal König, neuer stv. Vorsitzender, ergänzt: „Als Jusos Bochum muss es unsere Aufgabe sein uns früh und aktiv in den Programmprozess einzubringen und ein jugendpolitisches Angebot an die SPD Bochum zu machen. Als Stadt mit vielen Hochschulen, müssen wir es schaffen zugezogene mit einem attraktiven Angebot in Bochum zu halten.“

Die stv. Vorsitzende Rebekka Grießmann fügt an: „Diesen Weg des Programmprozesses sollten wir nicht nur alleine gehen. Unser Anspruch sollte es sein uns mit anderen Verbänden und Gewerkschaftsjugenden auszutauschen, um möglichst viele Perspektiven mitzudenken. Denn uns allem eint der Einsatz für junge Menschen in unserer Stadt.“

„Dazu möchten wir zusammen mit den Gewerkschaftsjugenden Forderungen für das nächste Kommunalwahlprogramm erarbeiten. Hier wollen wir in der Umweltpolitik der SPD Bochum nachhaltige Impulse setzen. “ setzt der stv. Vorsitzende Patrick Rauch fort.

Bezogen auf die gleiche Teilhabe aller an der Gesellschaft erläutert die neue stv. Vorsitzende Mascha Buck: „In NRW leben ca 2 Millionen schwerbehinderte Menschen. Deshalb wollen wir uns mit den Jusos für mehr Barrierefreiheit in Bochum einsetzen – sei es im ÖPNV oder in öffentlichen Gebäuden.“

Lara Thea Spanagel, neue stv. Vorsitzende, ergänzt: „Zudem ist Antifaschismus essenzieller Bestandteil unserer politischen Arbeit bei den Jusos. Es braucht mehr Aufklärungsarbeit von „Woran erkennen wir rechte Strukturen?“ bis hin zu „Was können wir gemeinsam konkret dagegen tun?“. Dazu können und wollen wir Workshops, Lesekreise, Diskussionen uvm. stetig erarbeiten und veranstalten und dafür sorgen, dass wir uns alle zusammen mehr Bewusstsein für dieses Thema schaffen.“

Junge Sozialisten in der SPD